Dienstag, 22. Mai 2012

DGIQ-Regionalgruppentreffen

Hallo,

am kommenden Dienstag, den 29. Mai 2012 findet von 17:30 bis ca. 20:00 Uhr das Treffen der DGIQ-Regionalgruppe in Frankfurt am Main statt.

Die Deutsche Gesellschaft für Informations- und Datenqualität e.V. (DGIQ, www.dgiq.de) fördert alle Aktivitäten zur Verbesserung der Informationsqualität in Gesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung und befasst sich intensiv mit den Voraussetzungen und Folgen der Daten- und Informationsqualität. Ziel ist der Erfahrungs- und Informationsaustausch der Mitglieder.

Die Regionalgruppe Rhein Main ist eine Plattform für einen offenen und praxisnahen Erfahrungs- und Ideenaustausch zum Thema Datenqualitätsmanagement.
Aktuelle Berichte aus konkreten Praxisprojekten und die Kommunikation in großer Runde stehen im Vordergrund. Die regelmäßigen Treffen haben daher mehr einen Workshop- als Konferenzcharakter.
Aktuell setzt sich der Teilnehmerkreis aus dem folgenden Branchen zusammen: Banken, Bankdienstleistungen, Luftfahrt, Gesundheit, Logistik, Versicherung und Telekommunikation. Hinzukommen Beratungsunternehmen und Toolanbieter sowie selbständige Berater aus dem DQM-Umfeld.
Dieser bunte Teilnehmerkreis stellt sicher, dass die angesprochenen Themen aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet werden können und somit alle Teilnehmer wichtige Impulse in ihr Alltagsgeschäft mitnehmen können.

Und das werden wir diskutieren:
  • Trends ohne Zukunft?
    Inwiefern besteht die Gefahr, dass gegenwärtig aufkommende Trends wie beispielsweise

    das Internet der Dinge, Augmented Reality, etc. durch Probleme im Bereich der

    Datenqualität ausgebremst werden? Sind die aktuell üblichen Methoden zur Verbesserung

    der Datenqualität geeignet, um diesen Gefahren entgegen zu wirken? Welche anderen

    Methoden sind sinnvoll?
  • Die Fehler einfach „sehen“!
    Inwiefern können neue Visualisierungstechniken über darstellungs-bezogene
    Datenqualitätsdimensionen hinaus nützlich sein, um zur Korrektheit, Vollständigkeit und
    Aktualität beizutragen?
  • Komplexität vs. Datenqualität
    Viele Trends werden eine weitere Zunahme des Datenvolumens und der Komplexität der

    Daten und Prozesse verursachen. Ist ein aktives Entgegenwirken möglich und sinnvoll?

    Welche Methoden sind hier denkbar?

Es sind noch einige, wenige Plätze frei.
Bitte melden Sie sich per Reply auf diesen Post an. First come, first serve.

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Ich freue mich auf Ihr Kommen.

Beste Grüße
Thorsten Schmidt

Keine Kommentare:

Kommentar posten